Botschaft des Vorstandsvorsitzenden

Die Aktiengesellschaft „Ctoma“ hat heute führende Positionen in der Herstellung von stomatologischen Stoffen in der Ukraine und in den GUS-Ländern, trotzdem expandieren wir unermüdlich weiter und vervollkommnen die besten Traditionen der Produktion von Qualitätserzeugnissen.

Auf der Grundlage der Traditionen unseres Betriebes wurde 1994 die Herstellung von Heilmittelpräparaten in Aerosolform erschlossen. Schon seit dem Jahre 1998 wurde die Aktiengesellschaft „Ctoma“ zum größten Produzenten von hochwertigen und effektiven Heilmittelpräparaten in Aerosol-Herstellungsform sowie begann mit der Produktion von Heilmittelpräparaten in Tabletten.

Das Betriebskollektiv vervollkommnet ständig seine materiell-technische und wissenschaftliche Basis. Die neuste pharmazeutische und stomatologische Betriebsausstattung, hochpräzise Labortechnik, mehrstufiges System der Qualitätskontrolle sind diejenige Unternehmensbasis, auf deren Grundlage wir uns voller Zuversicht den Weltstandards der entsprechenden Produktionspraxis nähern.

Zur Arbeit an der Einführung neuer Präparate werden sowohl promovierte und habilitierte Mitarbeiter des Betriebs, als auch führende Fachkräfte aus wissenschaftlichen Zentren, Instituten und selbstverständlich von der Charkower Nationalen Pharmazeutischen Universität herangezogen.

Fast alle Errungenschaften der Inlandsproduktion von stomatologischen Stoffen sind bereits schon 80 Jahre lang  mit dem Namen unseres Betriebs verbunden, und trotz großer Konkurrenz der letzten Jahre seitens der ausländischen Produzenten werden Erzeugnisse der „Ctoma“ AG dank ihrer bewährten Qualität und annehmbaren Preisen nach wie vor stark gefragt. Ich möchte einen festen Glauben daran äußern, dass die Erzeugnisse der Aktiengesellschaft „Ctoma“ auch in der Zukunft ein effektives Mittel für die Behandlung einer ganzen Reihe von Krankheiten sowie ein zuverlässiges Gehilfe bei der Gesundheitskräftigung der Nation bleiben.

 

Mit besten Gesundheitswünschen

Vorstandsvorsitzender der „Ctoma“ AG                                                   S.W. Tschernjajew